Aktuelles Empfohlene Objekte

Objektes des Tages: Beste Aussichten mit idealer Rendite

Kurzexposé

Beste Aussichten mit idealer Rendite
Kapitalanlage mit hervorragender NutzungsvariantenSie erwerben die Immobilie auf dem höchstgelegenen Standort von Hamm- Bockum- Hövel.

Das im Ortskern von Hövel liegende Angebot umfasst
1 großzügiges Ladenlokal mit Büro und Werkstatt im Erdgeschoss
sowie weitere Ausstellung und Büro/Lager im 1. OG sowie
2 Wohneinheiten im 1. Obergeschoss
eines gepflegten Wohn-Geschäftshauses mit insgesamt 7 Einheiten.

Wohn- und Nutzflächen

Gewerbliche Nutzfläche TE 7, Ladenlokal EG/OG 945,97 m² (auch teilbar vermietbar)
bestehend aus
Gebäudeteil A Laden/Lager EG/OG 291,60 m²
Gebäudeteil B Lager EG 198,82 m²
Gebäudeteil B Ausstellung /Lager 217,00 m²
Gebäudeteil C Ladenfläche EG 143,02 m²
Gebäudeteil D Laden EG 95,53 m²

Wohnfläche WE 1 und 2, 1. OG 204,37 m²
bestehend aus
Wohnfläche WE 1, 1. OG links 121,08 m²
Wohnfläche WE 2, 1. OG rechts 83,29 m²

Summe Wohn- und Nutzfläche 1.150,34 m²

Miteigentumsanteile 204,37
626,45/ 1.000stel EG Ausstellungsfläche, Laden, Büro, Lager, Werkstatt
93,35/ 1.000stel 1. OG links vier Zimmer Küche Diele Tageslicht Bad, separates WC
68,21/ 1.000stel 1. OG rechts, drei Zimmer Küche Diele Bad
788,01/ 1.000stel Gesamtanteil am Gebäude

Baujahr
1948 Gebäude B Ursprungsgebäude Laden/Lager
1956 Gebäude E Lagerschuppen
1963 Gebäude A Wohn- Geschäftshaus
1969 Gebäude C rundverlaufende Verbindung zwischen dem Altbau und dem Neubau

Die Immobilie wurde fortlaufend modernisiert.
Von 1986 bis 2013 wurden Kunststoff- Thermopane- Fenster eingebaut,
1997 wurde der Ladeneingang/Treppenhaus verlegt
2004 erhielt das Gebäude eine neue Viessmann Vitola Öl – Zentralheizung

Grundstück 1.136 m²

Jahresnettomiete per 01.05.2019
JNM = 4.876,40 € mtl. x 12 = 58.516,80 € zzgl. Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung

Das Ladenlokal nebst Lager etc. ist bis zum 31.12.2021 sehr gut mit solider und stabiler Mieteinnahme vermietet. Der Ladeninhaber betreibt erfolgreich zwei weitere Facheinzelhandelsbetriebe gleichen Sortiments mit aufsteigender Konjunktur und ist bezüglich der Flächen am Standort flexibel.
Die gewerblichen Flächen können somit auf Wunsch schon ganz oder teilweise vorzeitig zur Selbstnutzung oder anderweitigen Vermietung zur Verfügung gestellt werden.

Langexposé

Bauweise
Der gesamte Baukörper ist U-förmig angelegt und besteht aus 4 Bauteilen nämlich
1.) dem ursprünglichen Altbau Baujahr 1948, zweigeschossig, massiv (A)
2.) dem Wohnhaus- Neubau Teil Baujahr 1963, dreigeschossig, massiv
3.) dem Rundbogen-Verbindungsgebäude Baujahr 1969, dreigeschossig, massiv
4.) dem Ausstellungs- und Werkstatt Gebäude Baujahr 1965, zweigeschossig massiv
5.) einem Lagerraum Baujahr 1956 in HolzkonstruktionGeschosshöhen
KG 2,20 m bzw. 2,25 m
EG 3,15 m bzw. 3,50 m
1. OG 3,25 m
2. OG 2,75 m

Raumhöhen
KG ca 1,95 m
EG circa 2,90 bzw. 3,25 m.
OG circa 2,90 m.
2. OG ca 2,50 m

Keller
Das Wohn- Geschäftsgebäude ist straßenseitig unterkellert.
Pro Wohnung ein einzelner Kellerraum nebst Heizungsraum, Kellerflur.

Außenwände
Außenwände (Umfassungswände) Ziegelmauerwerk, Wandstärken circa 36,5 cm
Fassade Gebäudeteile 1, 2 und 3 gelber Klinker, Straßenseitig auf der Fensterhöhe im 1. und 2. Obergeschoss braunfarbenes Putzband sowie senkrecht verlaufende, weiße Keramik Farbbänder an jeweils drei Fenstern.
Giebelseite Schindelverkleidung.
Fassade Gebäudeteil 4 Münchener Rauputz

Innenwände
Ziegelmauerwerk von 11,5 bis 24 cm, Innenwände vorwiegend tapeziert/raufasertapeziert/geputzt/gestrichen

Bedachung
Gebäudeteile 1, 2 und 3 Satteldach in zimmermannsmäßige Holzkonstruktion mit Tonziegeleindeckung
Gebäudeteil 4 Walmdach in zimmermannsmäßige Holzkonstruktion mit Tonziegeleindeckung

Decken/Fußböden
Stahlbetondecken bei Gebäudeteil 2 über dem Erd- und dem Obergeschoss sowie über dem unterkellerten Gebäudeteil, bei Gebäudeteilen 1, 3 und 4 vollständig Stahlbetondecken Decke
Deckenunterseiten geputzt bzw. teils holzvertäfelt
Oberbodenbeläge Laminat, Parkett, Teppichböden, Keramikplatzierung bzw CV- Beläge.

Fenster
Weiße Kunststoff Thermopane Fenster
Einbau:
2013 Gewerbe, erstes OG Mittelgebäude
1997 Fenster Front komplett Laden LG
1986 Mietwohnungen

Türen
Haustür Aluminium mit Strukturverglasung Innentüren Natur Holz Furnier Tür an Holzzargen, teils lackiert

Treppe
Betontreppe mit Kunststeinbelag, Metallgeländer und Kunststoffhandlauf

Heizung
Viessmann Vitola Öl Zentralheizung,
Einbau 2004
Warmwasserbereitung über Elektrodurchlauferhitzer
Heizkörper in allen Schlafräumen, Küchen und Bädern
Kamin in der Wohneinheit 1

ISDN und DSL
ISDN und DSL- Anschluss.

TV
Satelliten- TV.

Elektrik
Licht- und Stromquellen in allen Räumen.

Sanitär
Im Laden eine Personal- bzw. Besuchertoilette mit WC und Waschtisch
In den beiden Wohneinheiten jeweils ein Badezimmer mit Badewanne, WC und Waschtisch

Besonderheiten
Ideale Sichtbarkeit
Große Schaufensterflächen
Repräsentatives Ladenlokal im Erdgeschoss
Optimale Wohnungsgrößen und gute Aufteilung
Sehr gute Vermietbarkeit durch die zentrumsnahe Lage
Hervorragende Nutzungsvarianten als große Gesamtfläche oder in mehreren Einzelflächen.
Die gewerbliche Nutzfläche eignet sich erstklassig z.B. auch als Schulungs- /Tagungsfläche mit Werkraum un Lager, für soziale, rehabilitative, medizinische Einrichtungen.
Auseichende KFZ Stellplätze im Hof.

Flächen und Raumaufteilung
Bezeichnung Fläche m² Einheiten teilbar ab m² frei ab
Ausstellungsfläche 946
Wohnfläche 121
Wohnfläche 83
Lage und Infrastruktur
Die Immobilie liegt an einer sehr gut sichtbaren und frequentierten Kreuzung mitten im Ortskern von Bockum Hövel, nämlich im Ortsteil Hövel.
Die Lage bietet sich besonders dann an, wenn Sie mit Ihrer Gewerbefläche eine gute Sichtbarkeit erreichen möchten.Die Nachbarschaft ist mit ein- bis zweigeschossigen Wohnhäusern, und zwar mit Ein- und Mehrfamilienhäusern und Wohngeschäftshäusern bebaut.

Im direkten und im nahen Ortszentrum von Hövel mit dem Rathaus Center kaufen Sie ein.
REWE, LIDL, Aldi, Kaufland, KIK, Netto, DM, etc. sind zu Fuß in nur 5 bis 15 Minuten und mit dem PKW in wenigen Minuten erreichbar.

Herrliche Spazierwege finden Sie im wenige Hundert Meter entfernt gelegenen Hallohpark sowie z.B. dem Radbodsee, am Kanal oder an der Lippe.

Bockum- Hövel Herringen und Pelkum waren lange vom Bergbau geprägt.
Aus dem einst grauen Vorort ist mittlerweile eine moderne, lebenswerte und schöne Lage entstanden.

Das soziale Niveau in dieser Wohnlage ist als einfach bis gut zu bezeichnen.

Bockum- Hövel verfügt über einen eigenen Bahnhof (nur ca. 2 km entfernt) und hervorragende Verkehrsanbindungen an das Stadtzentrum Hamm und an die BAB 1 bzw. BAB 2
Zur Hammer Innenstand benötigen Sie mit dem PKW circa 12 bis 15 Fahrminuten (Hauptbahnhof Hamm ca. 6,2 km).

Mit kurzer Verkehrsanbindung erreichen Sie in 7 Km (10 Minuten) direkt die BAB 1 Auffahrt Hamm/Werne.